Neues aus Dresden #2

Das Ordnungsamt der Stadt Dresden hat die Kundgebung des „Vorbereitungskreises Kein Frieden mit Deutschland“ am 14.2. vom Altmarkt (dresden Altstadt, südliches Elbufer) auf den Albertplatz am Arthesischen Brunnen verlegt (Dresden Neustadt, nördliches Elbufer). Damit wird ein effektiver Protest an der Nazidemonstration für den Vorbereitungskreis quasi unmöglich gemacht. Die ebenfalls vom Ordnungsamt geplante Verlegung der Kundgebung mit Konzert am 13.2. am Dr.-Külz-Ring/Altmarkgalerie in die Neustadt wurde allerdings vom Verwaltungsgericht Dresden abgewendet und bleibt damit am vorgesehenen Ort.

Das Bündnis No pasarán hat unterdies auch Probleme mit dem Ordnungsamt, das immer noch versucht den Startpunkt der Demonstration am 14.2. am Hauptbahnhof zu verlegen. Dagegen ist No pasarán jedoch ebenfalls vor das Verwaltungsgericht gezogen. Eine Endgültige Entscheidung steht unterdies noch aus.
Als kleinen Trost gibt es aber sowohl von No pasarán als auch Venceremos Stadtpläne von Dresden:
[Karte Vorbereitungskreis] – [Karte No pasarán I] – [Karte No pasarán II]
(Achtung: Auch diese Karten sind teils veraltet und/oder können sich noch verändern)

Die Busfahrkarten und -plätze für Leipzig sind inzwischen bis auf ganz wenige Karten für den zweiten Freitagsbus komplett ausgegangen. Das betrifft auch den Samstagsbus über Leipzig und Städte aus dem Umkreis. (Samstag, Bus III)

Spätestens Donnerstag wird es auch hier (betrifft insbesondere unser Themenspezial) ein ausführliches Update inkl. eines Stadtplans & Infoflyer auch als Print&Carry Version geben.