Neues aus Dresden #3

Langsam wird es knapp: In weniger als einem Tag startet der geschichtsrevisionistische Marathon durch Dresden. Wir haben hier nocheinmal ein Informationsupdate für euch. Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass Informationen zu diesem Zeitpunkt relativ schnell als Aktualität verlieren können. Es ist daher auch immer lohnenswert sich auch auf den Seiten der Bündnisse und über den Ticker zu informieren (ticker.zapto.org).

Änderungen bei Gegenaktivitäten am 14.2. (Samstag)
Das Dresdner Ordnungsamt setzt seine repressive Haltung gegenüber den antifaschistischen Protesten weiter fort und hat antifaschistische Proteste verlegt. Das betrifft zum einen die Kundgebung des Vorbereitungskreises „Kein Frieden mit Deutschland“ deren ursprünglich am Altmarkt geplante Veranstaltungen nun in die Neustadt zum Albertplatz/Arthesischer Brunnen (also an das andere Elbufer) verbannt wurde. Das Verwaltungsgericht hat nach einer Klage des Vorbereitungskreises dem Ordnungsamt recht gegeben. Weitere Rechtmittel wird der Vorbereitungskreis wahrscheinlich nicht einlegen.
Zum anderen hat das Ordnungsamt auch den Startpunkt am Hauptbahnhof und die Route von „No pasarán“ am Samstag untersagt. Nachdem „No pasarán“ mit einer ersten Klage vor dem Verwaltungsgericht Dresden gescheitert ist, zieht das Bündnis nun zum Oberverwaltungsgericht. Der Ausgang ist zum Zeitpunkt des Erscheinens dieses Artikels noch unklar.
Auch „Geh Denken“ lleidet unter den Entscheidungen der Stadt Dresden: Der Auftaktort von Route III wurde vom World Trade Center Dresden zum Wettiner Platz verlegt.

Stadtpläne & Infoblatt
Wir haben ein Doppelseitiges A4-Infoblatt für Samstag erstellt. Auf diesem gibt’s zusammengefasst den Zeitplan und die Infostruktur sowie einen Stadtplan für den 14.2. Das ganze gibt’s [HIER]. (Eignet sich auch zum Ausdrucken und mitnehmen).
Sowohl „No pasarán“ als auch der Vorbereitungskreis haben auf ihren Websites Karten für Freitag und Samstag:
[Karte Vorbereitungskreis] – [Karte No pasarán I] – [Karte No pasarán II]
(Achtung: Die Stadtpläne der Bündnisse sind teils bereits veraltet. Das kann auch schnell mit unserer Karte passieren.)

! Stay tuned !
Um euch auf dem aktuellen Stand zu halten empfehlen wir euch dringend, euch auf den Seiten der Bündnisse und dem WAP Handyticker (ticker.zapto.org) zu informieren.
[„No pasarán“] – [Vorbereitungskreis] – [Bündnis „Geh Denken“]
Ganz frische und aktuelle Infos gibt’s zudem bei euch im Bus und in Dresden.

Buskarten aus Leipzig
Die Buskarten aus Leipzig sind weitestgehend ausverkauft. Allerdings gibt es (im Moment) noch rund 10 Karten für den zweiten Freitagsbus. Wer also am Freitag noch mitfahren möchte, kann bis zum frühen Nachmittag noch versuchen Karten im El Libro oder Lazy Dog zu erwerben oder dort zumindest Abfahrtsort und -zeit zu erfragen und beim Bus selber zu schauen, ob noch Plätze frei sind.
Für all diejenigen, die keinen Busfahrplatz mehr ergattern können/konnten bleibt zumindest der Trost, dass die Mobilisierung nach Dresden nicht nur in Leipzig großartig verläuft.