Archiv für Januar 2012

Antifaschistischer Jahresrückblick

Mit leichter Verspätung hat die antifaschistische Kampagne Fence Off! einen Video-Jahresrückblick etwas anderer Art veröffentlicht. Viel Spaß beim anschauen!

Erneut zugespitztes Naziproblem in Reudnitz

Das Ladenschlussbündnis ist zurück und verweist auf seiner Website auf ein erneut zugespitztes Naziproblem, einen neuen Naziladen sowie Übergriffe und Bedrohungen im Leipziger Osten. So schreibt das Ladenschlussbündnis:

In der Silvesternacht nahmen die Ereignisse einen vorläufigen negativen Höhepunkt. Ca. 30 Besucher der von den Nazis angemieteten Wohnungen randalierten im Haus Lange Straße 15. Nachbarn beobachteten, dass sie auf der Straße vor dem Haus mit ungewöhnlich kräftigen Böllern zwei Autos angriffen und diese zerstörten. Außerdem beleidigten die feiernden Nazis unbeteiligte Personen und griffen auch diese mit Böllern an.

Bereits einige Jahre zuvor hatten Nazis im Leipziger Osten mit Demonstrationen für die Todesstrafe und Angriffen auf ein Wohnhaus negative Präsenz gezeigt.

Polizeigewalt gegen polizeikritische & antirassistische Demonstration

Bei einer Demonstration in Dessau hat die Polizei gewalttätig gegen Demonstrierende agiert. Bei der Demo ging es um den Tod von Oury Jalloh, der vor 7 Jahren in einer Zelle der Polizei verbrannt ist. Bei der folgenden Gerichtsverhandlung hat selbst der zuständige Richter schwere Vorwürfe an die Polizei gerichtet. Am 7. Januar wollte die Polizei diese Demonstration, die sich auch explizit gegen das Agieren der verantwortlichen Beamten richtete, wohl nicht zur Kenntnis nehmen:

Nach Informationen aus Teilnehmerkreisen hatten die in Kampfmontur auftretenden Polizisten im Bahnhof versucht, dieser Transparente und ihrer Träger habhaft zu werden, woraufhin die bislang friedlich verlaufende Demonstration eskalierte.

Berichte beim Neuen Deutschland und der Mitteldeutschen Zeitung.