Hier eine kleine (aber unvollständige) Chronik unserer Aktivitäten seit 2008:

2016

  • 20. Januar: Vortrag „Linke Leute von Rechts? – Nationalrevolutionäre in der Bundesrepublik“ im Rahmen der Reihe „Quatsch mit rot-brauner Soße?!“
  • 27. Januar: Vortrag „Warum die ‚aktuelle Querfront‘ keine Querfront, sondern einfach nur rechts ist“ im Rahmen der Reihe „Quatsch mit rot-brauner Soße?!“
  • 03. Februar: Vortrag „Rot-braune Bündnisse? Zum Verhältnis von Kommunisten und Nationalsozialisten in der Weimarer Republik“ im Rahmen der Reihe „Quatsch mit rot-brauner Soße?!“
  • 06. April: Vortrag „Der Untergrund – subkulturelle Wurzeln radikaler Theorie und Praxis ab 1900″ im Rahmen der Reihe „Quatsch mit rot-brauner Soße?!“
  • 02. Mai: Veröffentlichung der neuen Stickerreihe zum 8. Mai (siehe Material)
  • 08. Mai: Soliparty mit R&S zum Tag der Befreiung
  • 17. Mai: Eröffnung der Ausstellung „ORCHESTER, MAI“ zu Kindheitserinnerungen an die Konfrontation mit dem Thema „2. Weltkrieg / Großer vaterländischer Krieg

2015

  • 7. Mai: Buchvorstellung „Bankerte! Besatzungskinder in Deutschland nach 1945“
  • Mai: 8.-Mai-Soliparty
  • 14. Mai: Vortrag „Die Erinnerung an den Holocaust in der Ukraine“, Filmvorfürhung „Re-Mind“
  • 15. Mai: Vortrag „Unser Auschwitz“ von Niklaas Machunsky
  • 16. Dezember: Vortrag „Nationalbolschewismus in Russland“ im Rahmen der Reihe „Quatsch mit rot-brauner Soße?!“

2014

  • März: Workshop “Asyl in Sachsen, Deutschland und Europa”
  • April: Veröffentlichng 3-teilige Stickerserie zum 8. Mai
  • Mai: 8.-Mai-Soliparty für Rechtshilfefonds Abschiebe bedrohter Menschen mit R&S Kollektiv

2013

  • April: Veröffentlichung 3-teilige Stickerserie zum 8. Mai
  • Mai: Grillen im Park zum 8. Mai

2012

  • Februar: Veranstaltung “The Great Dresden Swindle”
  • Mai: 8. Mai Hangaround & Barbecue am Connewitzer Kreuz
  • Juli: Diskussion “Geschichte und Perspektive des Christopher Street Days”
  • Juli: Vortrag “Alltäglicher Sexismus und alltägliche Homophobie”
  • August: Vortrag “Computer (Un-)Sicherheit”
  • August: Filmabend “Persepolis”
  • August: Vortrag “Was ist los im Iran?”
  • August: Vortrag “20 Jahre Rostock-Lichtenhagen”
  • September: Filmabend “1900 – Der italienische Faschismus”
  • September: Vortrag “Antikapitalismus von Rechts”
  • September: Vortrag “Was tun wenns brennt?”
  • Oktober: Vortrag “Greek reality – Der rechte Rand in Griechenland gestern und heute”
  • Oktober: Vortrag “Rechte Morde in Leipzig”
  • November: Filmabend “Als der Mob die Inder hetzte”
  • November: Vortrag “Die Räumung der Mainzer Straße”
  • November: Vortrag “Sachsens Demokratie”
  • Dezember: Filmabend “La Haine 1995 (Der Hass)”
  • Dezember: Vortrag “Aktuelle Infos und Jahresrückblick: Nazis in Sachsen und Leipzig”

2011

  • April: Produktion Sticker zum 8. Mai
  • Mai: Benefizdisse im Conne Island
  • August: Workshop “Linksextreme, Nazis, Kommunisten – alles Extremisten? Kritik am Extremismusmodell”
  • August: Vortrag “Nazis in Sachsen – Aktuelle Entwicklungen”
  • September: Workshop “Kritik der Verschwörungstheorien”
  • September: Filmabend “Nackt unter Wölfen”
  • Oktober: Workshop “Einführung in die Kritik des Antisemitismus”
  • Oktober: Filmabend “Alles ist erleuchtet”
  • November: Filmabend “Zug des Lebens”
  • November: Vortrag “Hinter dem Faschismus steht das Kapital? Zum Unterschied von Nationalsozialismus und Faschismus”
  • Dezember: Vortrag und Filmabend “Nazis in Russland”
  • Dezember: Filmabend “Nazis in der Popkultur”

2010

  • Januar: Veröffentlichung Reader Antisemitismus
  • April: Veranstaltung “Der Mensch als Erwartungswert: Probleme der Statistik am Beispiel ‚Ausländerkriminalität‘ “
  • April: Filmabend: Donald & Friends vs Hitler & Co.
  • Mai: Filmabend: Der längste Tag
  • Mai: 8.-Mai-Party: “Die Befreiung feiern!” mit Connexion Musical & Acid, Milch & Honig
  • Mai: Drivearound am 8. Mai
  • April: Buttons und 3-teilige Stickerserie zum 8. Mai
  • September: Schultour
  • Oktober: Lunchpaket-Service für Antifa-Demo

2009

  • Januar: Veranstaltung “Dresdner Halluzinationen – wenn Geschichtsrevisionismus zum Normalzustand wird”
  • Februar: Mobilisierung nach Dresden
  • April: Veranstaltung “NPD verbieten – Naziproblem behoben?”
  • April: Veröffentlichung 3-teilige Stickerserie zum 8. Mai
  • Mai: Veröffentlichung Broschüre “Die NPD und die Wahlen in Leipzig”
  • Mai: Stand am Nikolaikirchhof zum 8. Mai mit Burger-Grillen und Swing
  • Mai: Veröffentlichung Stickerserie zu Themen: Antisemitismus, Sexismus, Homophobie, Rassismus, Nationalismus
  • Oktober: Veröffentlichung Faltblatt “Mythos Ausländerkriminalität”
  • Oktober: Soliaktion “You‘ll never walk alone” für Roter Stern Leipzig

2008

  • Mai: 8. Mai – Party “8th of May – Partyday” in der Innenstadt
  • August: Redebeitrag auf Demo zum Thema der sogenannten “Ausländerkriminalität” auf Demo des Ladenschluss-Bündnis‘
  • November: Offenes Antifa-Frühstück