Informationen zur Nazidemo am 17.10. und der Gegenaktivitäten

I. Die Nazidemo
Mobilisierung
Anmeldung
Route

II. Die Gegenaktivitäten
Bündnis 17.10.
Antifabündnis
Karte (Naziroute, Anlaufpunkte)
Allgemeine Tipps und Links

I. NAZIDEMO

  • Überblick
  • Für den 17.10. hat Tommy Nauman, lokaler Nazikader der sowohl bei den Freien Kräften Leipzig als auch in der NPD Jugendorganisation Junge Nationaldemokraten (JN) aktiv ist, eine Demonstration unter dem Titel „Recht auf Zukunft“ angemeldet.

  • Mobilisierung
  • Die Nazis haben bereits Monate vor ihrer Demonstration angefangen zu mobilisieren. Die Demoankündigkung wurde in diversen Internetforen und auf Naziseiten beworben, unter anderem mehrmals auf Altermedia. Von den Nazis wurden 1200 Teilnehmer/innen angemeldet. Unterstützt wird der Naziaufruf von mehreren Naziversänden, Freien Kameradschaften sowie dem Bundesverband der JN. Etliche Nazis von außerhalb haben ihr Kommen zugesagt. Zur Moblisierung wurden T-Shirts, Sprühschablonen, Plakate, Flyer, 2 Mobiclips sowie 2 Jiingles erstellt. Zudem wurden Schlafplätze angeboten (mutmaßlich Privat und im NPD Büro in der Odermannstraße 8). Diese sind bereits jetzt alle schon voll belegt. Die Nazis haben also viel investiert für ihre Demo – um so schöner, wenn’s nicht so klappt wie sie wollen ;)

  • Anmeldung
  • Anmelder ist Tommy Naumann. Die Demonstration ist von 12:00 bis 20:00 Uhr angemeldet. Die Kooperationsgespräch mit Stadtverwaltung, Ordnungsamt und Polizei haben die Nazis bereits absolviert. Die Route wurde darin bestätigt . Der Auflagenbescheid untersagt Bomberjacken und Springerstiefel sowie Alkohol. Verbotsbestreben seitens der Stadt liegen nicht vor.

  • Route
  • Sellerhausen S-Bahnhof – Eisenbahnstraße -Torgauer-Straße – Wurzner Straße – Breite Straße – Täubchenweg – Dresdner Straße – Augustusplatz – Georgiring – Hauptbahnhof

    II. GEGENAKTIVITÄTEN

    Bündnis 17.10.

  • Überblick
  • Aus Parteien, Jugendorganisationen, Bürger/inneninitativen, Gewerkschaften, Kirchen und Künstler/innen hat sich ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis unter dem Namen Bündnis 17.10. gebildet. Dieses versucht, die vor zwei Jahren erlahmte Zivilgesellschaft wieder gegen eine Nazidemonstration zu mobilisieren – und wie es aussieht recht Erfolgreich. Mehr als 670 Personen und Gruppen haben den Aufruf des Bündnisses bisher unterzeichnet, hinzu kommt eine große Unterstützung in den Sozialen Netzwerken im Internet. Das Bündnis wirbt breitflächig mit Flyern und Plakaten.

  • Ziel des Bündnisses
  • Ziel des Bündnisses ist es „Neonaziaufmärsche in Leipzig“ mit „gemeinsamen und gewaltfreien Aktionen [..] zu verhindern“. Mit (Sitz-)blockaden ist zu rechnen.

  • Aktionen
  • Aus dem Bündnis liegen mehrere Anmeldungen für Kundgebungen und Aktionen vor, die als legale Anlaufpunkte für den Protest an diesem Tag dienen sollen. Dort erhalten die Teinehmer/innen dann auch laufend neue Informationen.

    Die angemeldeten Orte sind:

    Portitzer-/ Macherner Str. 10 bis 18 Uhr Kundgebung „Leipzig ist bunt“
    warme Getränke und heiße Infos
    SPD-Stadtverband Leipzig, Holger Mann (MdL), Daniela Kolbe (MdB)

    Wurzner Str. 160 ab 10 Uhr Mahnwache
    Emmauskirche Sellerhausen

    Konradstr. 60a 10 bis 14 Uhr Infopunkt
    Ausstellung „Vorurteile machen blind
    Bürger-Verein Volkmarsdorf e.V.

    Eisenbahnstr. 103/ 105 ab 10 Uhr „Wir mögen’s Bunt!“
    Brunch unter freiem Himmel, Kinderprogramm, Informationen zu Neonazismus etc.
    Initiative „Wir mögen’s Bunt in Volkmarsdorf“

    Wurzener-/ Bautzmannstr. 10 bis 20 Uhr Kundgebung „Emanzipation statt Volksgemeinschaft“
    Infopunkt, Beschallung, Sofas und Lunchpakete“
    Linksjugend Leipzig

    Knicklicht (Dresdner Str. 73) ab 10 Uhr Infopunkt
    open air Grillen (ab 17 Uhr „Tanz in den Herbst“)
    Knicklicht Leipzig

    Kapellenstr. 16 ab 12 Uhr Infopunkt
    Vokü und Musik
    Doppelplusgut e.V.

    Bunter Laden ( Breitestr. 8 ) ab 12 Uhr Infopunkt
    Lesecafé – Zu jeder vollen Stunde werden Märchen aus aller Welt vorgelesen
    orientalische Suppe und Tee aus dem Samowar, Spiele und Bastelaktionen für Kinder
    Bürgerinitiative Buntes Reudnitz & Bunte Gärten und Mühlstrasse e. V.

    Rumpelkammer (Täubchenweg 77a) ab 12 Uhr Infopunkt
    Pause machen, Infos holen, bunte Getränke einnehmen
    Die Rumpelkammer

    Rahmsdorscher Park (Breite/ Bernhardstr.) ab 13 Uhr Fest
    ..mit Kinderherbstspielen und live-Musik
    Mühlstraßen e.V. und Partner

    Dresdner/ Wurzener Str. ab 13 Uhr Tango gegen Rechts
    Tangonomaden

  • Infostruktur
  • Das Bündnis stellt ebenfalls eine eigene Infostruktur zur Verfügung. Zum einen diesen wie o.g. die 3 angemeldeten Orte als Infopoint. Zusätzlich soll es einen WAP und einen Twitter Ticker geben. Radio Blau wird live berichten.

    WAP Ticker: folgt
    Twitter: @b1710 (bereits jetzt aktiv)
    Radio: Frequenzen 89,2 und 99,2

  • Website/Netzwerk
  • Website: http://www.leipzig-nimmt-platz.de
    StudiVZ: Gruppe 17.10.09 – Gegen Neo-Nazis auf die Straße – Leipzig nimmt Platz!
    Facebook: Gruppe 17. Oktober – Neonaziaufmarsch in Leipzig gewaltfrei verhindern!
    Twitter: @B1710

    Antifabündnis „Im Herbst fallen nicht nur die Blätter

    Das Antifabündnis plant ein dezentrales Konzept, um den Naziaufmarsch zu verhindern. Es hat zudem ebenfalls eine eigene Infostruktur (Ticker).

  • Ziel des Bündnisses:
  • Von Seiten der Antifa wird es keine Anmeldung geben. Es wird ein dezentrales Konzept verfolgt. Dies bedeutet, dass ihr euch als Gruppe überlegen solltet was ihr am Tag machen wollt. Ihr habt natürlich auch die Möglichkeit die Punkte des bürgerlichen Bündnisses anzusteuern, die sich dem Naziaufmarsch widersetzen wollen. Jedoch ist hier Gewaltfreiheit der Aktionskonsens der zu berücksichtigen ist.

  • Infostruktur
  • WAP Ticker: https://ticker.hopto.org/
    EA: 0341-2119313
    Infotelefon: folgt

  • Website/Netzwerk
  • Website Antifabündnis: http://17oktoberleipzig.blogsport.de
    (dort findet ihr noch Demotipps sowie den Kontakt zur Schlafplatzbörse)

  • Aftershow
  • Electro Lounge in der LiWi (Stockartstr. 11) von 18.00 – 1.00Uhr
    veganes Essen + Lichtspiele
    Minimalgeflüster aus der Dose + Tresenromantik

    Karte


    Naziroute am 17.10. (aktueller Stand) auf einer größeren Karte anzeigen

    (Druckversion folgt)

    Allgemeine Tipps und Links
    „Was tun wenns brennt“ – Broschüre der Roten Hilfe